Den PSG Trainingsanzug kaufen

Published by SH-Team on

Der PSG, das ist der Paris Saint-Germain Football Club! Ein erfolgreicher französischer Fußballverein. Der Verein wurde am 12. August 1970 offiziell gegründet. Sein Heimstadion ist das Prinzenparkstadion (Parc des Princes). Die Vereinsfarben sind blau und rot.

Nike PSG Trainingsanzug

PSG Trainingsanzug

Hier den Anzug kaufen

Die Trainingsanzüge sind gerade bei Rappern sehr beliebt!

In seinem Videoclip zu “Zieh den Rucksack aus” sehen wir Rapper Kollegah mit seinem Partner Farid Bang. Der Rapper setzt in diesem Musikvideo auf ein Outfit, dass derzeit viele deutsche Rapstars gerne tragen. Der lässige Trainingsanzug von französischen Fußballclub Paris Saint Germain sind zu einem absoluten it-Piece in der Rapszene geworden. Nicht nur der hessische Kollegah mit eigenem Label stylt sein Fußballtrikot zu einem lässigen Casualoutfit, sondern auch andere deutsche Rapper zeigen ihre Fanliebe zu den besten Fußballvereinen der Welt mit dem Tragen der PSG Trainingsanzüge. Der sportlich lässige Style fügt sich unproblematisch in den Style der anderen Darsteller aus. Auch Farid Bang trägt den angesagten Trend und zeigt sich hier im Videoclip mit einem Trikot eines erstklassigen europäischen Fußballclubs.

Hier PSG Anzüge kaufen

Fans von internationalen Fußballvereinen zeigen ihre Zugehörigkeit schon seit vielen Jahren durch das Tragen der aktuellen Trikots. Nun ist dieser sportive Trend auch außerhalb der Sportarenen angekommen. Dank der deutschen Rapstars wird der Trainingsanzug wieder zu einem echten Style, der lässig und cool ist.

Mit angesagten Accessoires machen deutsche Rapper die lässigen PSG Trainingsanzüge zu einem it-Piece der Modeszene, die alltagstauglich und lässig zugleich sind. Nicht nur Fußballfans und Anhänger vom Fußballclub Paris Saint Germain lieben die coolen, sportlichen Trikots.

Kollegah & Farid Bang – Zieh den Rucksack aus Video

Auch King Khalil und Kay Ay haben längst erkannt, dass Trainingsanzüge und sportive Outfits ein Must have sind. Der Berliner Rapper ist ein großer Fan von sportiver Kleidung und zeigt sich gern in seiner Heimatstadt Berlin in lässigen Trainingsanzügen. King Khalil und Kay Ay tragen auch im Video zu “Berlin” sportliche Styles und tragen in dem Videoclip PSG Trainingsanzüge. Wir begleiten die beiden Rapstars durch die coole Berliner Rapszene und auch an die Ecken, an denen die beiden Berliner Rapstars aufgewachsen sind. Ob beim chillen an der Shisha, an den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt oder beim grillen mit den Homeboys tragen die Berliner Rapper immer lässige Trainingsanzüge, die stylish sind und bei jeder Gelegenheit Bewegungsfreiraum bieten.

Wir begleiten die Berliner durch ihre ganz eigene City und sehen immer wieder andere sportliche Styles, die auch andere deutsche Rapper wie Farid Bang oder Kollegah so bekannt gemacht haben. Kay Ay und King Khalil wissen genau, wie angesagt die lässigen Sportoutfits die Trikots und Sporthosen von Vereinen wie dem Pariser Fußballverein sind und tragen diese auch gern in ihren aktuellen Videos.

Nicht nur Sportfans von international erfolgreichen Vereinen wie Paris Saint Germain tragen aktuell gerne die lässigen Outfits, die sich auch mit sportiven Accessoires alltagstauglich stylen lassen.

Hier PSG Anzüge kaufen

Geschichte über den Verein

Wie alle großen Fußballclubs, so hat auch der PSG eine sehr breite Fanbase. Doch, darunter sind nicht nur friedliebende, sondern auch Hooligans und Ultra Gruppierungen. Eine der größten und bekanntesten ist der “Kop K”, welcher bei den Heimspielen ihre Mannschaft aus diesem Block Unterstützung bietet. Traurige Berühmtheit erreichte PSG dann am 23. November 2006. Nach einem UEFA-Pokalspiel gegen Hapoel Tel Aviv machte sich ein gewalttätiger Mob aus 150 Hooligans nach der Niederlage ihres Vereins auf den Weg und verfolgten einen Tel Aviv Fan mit einer israelischen Flagge. Ein zivil gekleideter Polizist mit schwarzer Hautfarbe eilte daraufhin dem Fan zur Hilfe. Beide flüchteten sich in die obere Etage eines Restaurants. Dort wurden sie dann massiv rassistisch beleidigt, bedroht und auch körperlich attackiert. Der Beamte zog sein Tränengas, dessen Einsatz zeigte aber keine Wirkung. Der Polizist gab sich mehrfach als solcher zu erkennen und zog dann seine Waffe. Er erschoss einen Anhänger des rechtsextremen Fanclubs “Boulogne Boys”. Ein anderes Mitglied der Gruppe wurde schwer verletzt. Fünf weitere wurden später festgenommen. Am Tag darauf kam es dann vor dem Prinzenparkstadion zu einer Demonstration, bei der die sofortige Auflösung des Clubs gefordert wurde.

Als es jedoch immer wieder zu unschönen Ausschreitungen durch die “Boulogne Boys” kam, wurde diese Gruppierung schließlich vom Innenminister verboten und PSG vom Ligapokal 2008/2009 ausgeschlossen. PSG konnte sich jedoch erfolgreich gegen den Ausschluss wehren. In der darauffolgenden Saison kam es dann wieder zu einem Todesopfer durch chaotische Fans. Daraufhin wurden 3 Fangruppen verboten. Der neue Vereinspräsident, Robin Leproux. Er erhöhte die Sicherheitsmaßnahmen drastisch, um des Gewaltproblems Herr zu werden.

Doch, es gibt auch die “normalen” Fans, die nicht auf Gewalt aus sind und ihren Verein einfach nur unterstützen wollen. Diese Fans identifizieren sich mit ihrem Verein und wollen diesen Umstand auch demonstrieren, indem sie die Vereinsfarben tragen. Und Merchandise Artikel sind zuhauf im Netz zu finden. Hersteller der Artikel ist Nike, er ist auch der Ausrüster von PSG.

Die Trainingsanzüge sind alle in schwarz gehalten.Der PSG Squad Trainingsanzug für Herren ist komplett schwarz, mit einem PSG Logo an der linken Brust. Er besteht aus einem Stretchmaterial, welches schweissableitend fungiert. Zu bekommen ist der 2 teilige Anzug um 120,- Euro.

Ein besonders schöner Trainingsanzug von PSG ist auch der Dri-FIT Squad Fußball-Trainingsanzug. Auch er ist aus schweissableitendem Material und ist in der Farbe schwarz mit pinkfarbenen Halbstreifen an den Seiten der Hose und der Jacke. Ein sehr schönes Modell, dass im Handel rund 120,- Euro kostet.
Ein optisch sehr ansprechender Trainingsanzug von PSG ist der aus der Saison 2016/2017. Er hat eine schwarze Hose mit einem weißen Troyer dazu. Zu kauen gibt es ihn ab ca. 60,- Euro, Mit ihm ist man immer sicher gut gekleidet für den Stadionbesuch.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (350 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 aus 5)
Loading...
Categories: BlogFür IhnFußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.